Grußworte zum 5. Geburtstag der Aktion Lichtpunkt

Grußworte vom VEID e.V.

5 Jahre Aktion Lichtpunkt!   Ein Rück- und Ausblick

 

Dieter Jantz im Zimmer seines Sohnes, für den er seinen Lichtpunkt trägt.
Dieter Jantz im Zimmer seines Sohnes, für den er seinen Lichtpunkt trägt.

Als vor mehr als fünf Jahren die Idee zur Aktion Lichtpunkt zwischen conVela und dem Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. (VEID) entstand, hatten wir die Idee, mit der Aktion Menschen, die das gleiche Schicksal teilen, eine Ausdrucksform und ein Symbol mitzugeben, welches sie verbindet. Gleichzeitig sollte ein Wiedererkennungswert geschaffen werden, der es betroffenen Eltern, Geschwistern, Großeltern, Verwandten, Freunden und Bekannten ermöglicht, sich als Gemeinschaft zu erkennen, die um ein Kind, einen Bruder oder eine Schwester trauert.

 

Nun geht die Aktion Lichtpunkt bereits ins fünfte Jahr und wächst unaufhörlich. Sie wirkt nicht nur unter den Betroffenen als Erkennungspunkt, sondern wird inzwischen auch in Gesellschaft und Politik als Symbol für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister wahrgenommen, über alle politischen und religiösen Grenzen hinweg.

 

In fünf Jahren gab es viele berührende Geschichten, Aktionen und mehr, die für Aufmerksamkeit gesorgt, aber auch zum Verständnis für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister beigetragen haben. Die Trauer um ein Kind, eine Schwester oder einen Bruder wurde auch dank der Aktion Lichtpunkt in der öffentlichen Begegnung wahrgenommen, und das gemeinsame Aushalten des Schmerzes schweißt zusammen.

 

Gerade in der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit finden viele Betroffene im Lichtpunkt etwas Tröstendes. Und zum Worldwide Candle Lighting, dem Weltgedenktag für verstorbene Kinder am zweiten Sonntag im Dezember, der oftmals mit Gedenkandachten in vielen deutschen Städten begangen wird, findet die Aktion Lichtpunkt ihren Höhepunkt und der Lichtpunkt seinen Platz, als Licht, das um die Welt geht.

 

Ich wünsche der Aktion Lichtpunkt viele weitere bewegende Aktionen und weitere Jahre für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister, als Symbol für weltweite Verbindung bei der Trauer um ein Kind.

 

Dieter Jantz

Vorstandsmitglied im Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V.

Grussworte des neuen Partners: Bundesverband Kinderhospize e.V.

Sabine Kraft, Geschäftsführerin BVKH
Sabine Kraft, Geschäftsführerin BVKH

Liebe Aktion-Lichtpunkt-Team,

 

ich nehme das 5jährigen Jubiläum der Aktion Lichtpunkt zum Anlass, um Ihnen von Herzen für Ihr Engagement für Verwaiste Eltern und betroffene Familien zu danken.

 

Was für eine tolle Idee, um dem Thema ‚Trauer um ein verstorbenes Kind‘ Raum zu geben.

Dass Sie mit dieser Aktion genau den Nerv der Zeit treffen und eine Möglichkeit geschaffen haben, nicht nur physisch eine Trauernadel zu tragen, sondern auch digital eine ‚Erinnerungskarte‘ für die Trauernden zu visualisieren, halte ich für eine sehr schöne, gut durchdachte und nachhaltig wirkende Kampagne.

 

Damit haben Sie ein Mittel geschaffen, um auf das Thema aufmerksam zu machen, und für Trauernde einen Weg vorbereitet, sich und auch andere an das geliebte Kind zu erinnern. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Verbreitung dieser Aktion. Möge aus der Landkarte Deutschlands voller Lichtpunkte ein weltweiter Sternenhimmel für die Millionen Kinderseelen auf dieser Welt werden.

 

Herzlicher Gruß, Sabine Kraft

(Geschäftsführung), Bundesverband Kinderhospiz e.V.

(Vorsitzende), ICPCN (International Children’s Palliative Care Network)

Die Initiatorin gratuliert und heißt WILKOMMEN

Stefanie Oeft-Geffarth, Initiatorin der Aktion Lichtpunkt
Stefanie Oeft-Geffarth, Initiatorin der Aktion Lichtpunkt

Liebe Mütter und Väter, 

liebe Lichtpunktfamilie und Interessierte, 

 

Die Aktion Lichtpunkt feiert ihren 5. Geburtstag - ein kleines Jubiläum. Und wie alle Mütter und Väter glücklich sind, wenn ihre Kinder wachsen, freue ich mich, dass die kleine Aktion Lichtpunkt mit ihrer Lichtpunktfamilie immer größer wird. 

 

Im Sommer 2012 wollte ich mit der kleinen weißen Trauernadel für den VEID e.V. etwas Gutes, Hilfreiches, Tröstendes tun und habe für und mit dem VEID die Aktion Lichtpunkt gegründet. 

 

Ein kleiner Lichtpunkt - ein leuchtendes Symbol. Das ist der Ausgangspunkt dieser Initiative. Ein Lichtpunkt, der trauernde Eltern, Geschwister und Großeltern im Alltag begleitet, ihre Besonderheit markiert und für Erkennung sorgt. Denn Trauer ist vor allem auch Einsamkeit. Das schmerzende Gefühl der Einsamkeit ist ein warnendes Signal, dass wir den Kontakt zu anderen verlieren. Denn der Mensch ist ein soziales Wesen und findet in der solidarischen Gemeinschaft, in der er sich geachtet und verstanden fühlt, einen heilsamen Trost.

 

Die Gemeinschaft - die FAMILIE - der Lichtpunkte und die Solidarität sollen wachsen! 

 

Heute, am 1. November, beginnt die Aktion Lichtpunkt. Sie führt uns durch die bevorstehende dunkle Jahreszeit und hat ihren Höhepunkt zum Weltgedenktag für verstorbene Kinder im Dezember, um dann nach Weihnachten, dem Fest der Liebe und des Lichtes, auszuklingen.

 

Wir alle freuen uns, wenn Sie auch dabei sind! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum fünften Geburtstag - Aktion Lichtpunkt!

 

Stefanie Oeft-Geffarth

Initiatorin der Aktion Lichtpunkt,

Mitglied des VEID e.V.

Schreibt Eure Grußworte

Kommentare: 2
  • #2

    Kirsten HO (Donnerstag, 03 November 2016 11:37)

    Verehrtes Team der Aktion Lichtpunkt, ihr gebt einer unfassbaren Dimension ein kleines, leuchtendes Zeichen. Und sei es noch so klein – für die Betroffenen kann es ein überdimensionaler Halt sein. Ein Halt, der all diejenigen verbindet, deren Kinder der Tod viel zu früh ereilt hat. Das individuelle Gefühl eines dramatischen Schicksalsschlages weicht dem der Verbundenheit mit anderen Leidtragenden. Eine tolle, sensible Idee, einen kleinen Punkt zu einem großen, gemeinsamen Leuchten zu bringen!

    Herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag und
    Danke für EUER Leuchten.

  • #1

    Aileen K. (Dienstag, 01 November 2016 12:04)

    Liebes Aktion Lichtpunkt Team,

    Ich bin seit 3 Jahren dabei und finde die Aktion einfach großartig. Ich spreche viele Menschen an und versuche so die Idee in die Welt zu tragen. Ich danke Euch für Euer Engagement, die Auseinadersetzung und vor allem die Lichtpunkte. Sie tuen so guuuuut!

    Herzlich - Eure Aileen K. aus Köln