Menschen der Aktion Lichtpunkt

Fühlen und Sehen - Zwei Sinne der menschlichen Erlebniswelt. Sie machen die Aktion zu einem menschlichen Engagement.

 

Menschen zeigen sich mit ihrem Lichtpunkt. Sie werden Botschafter der Aktion Lichtpunkt. Menschen beschreiben ihre Erfahrungen mit dem Verlust ihres Kindes. Menschen beschreiben, was ihnen ihr Lichtpunkt bedeutet. Und Menschen zeigen uns Kontexte und Inhalte, die dem schweren Thema und dem Umgang mit ihm zugrunde liegen. Die Inhalte werden mit den Jahren wachsen.

Wir fangen langsam an ...

 

Vielen Dank für den Mut, die Offenheit und die Hoffnung, die Ihr vermittelt!

Grußworte zum 5. Geburtstag der Aktion Lichtpunkt

Dieter JantzGrußworte VEID e.V.

Nun geht die Aktion Lichtpunkt bereits ins fünfte Jahr und wächst unaufhörlich. Sie wirkt nicht nur unter den Betroffenen als Erkennungspunkt, sondern wird inzwischen auch in Gesellschaft und Politik als Symbol für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister wahrgenommen, über alle politischen und religiösen Grenzen hinweg.

[weiterlesen]

Gesichter der Aktion Lichtpunkt

Daniela Schadt, Deutschlands First Lady und Schirmherrin der Benefizveranstaltung des VEID e.V. und der Aktion Lichtpunkt:

„Mögen sich die Lichtpunkte tröstend über Ihre Herzen und Ihre Wunden legen und sie himmelwärts tragen.“

[weiterlesen]

FOTO: Lebensart

Botschafter der Aktion Lichtpunkt

Die Mannschaft von RB Leipzig unterstützte die Aktion Lichtpunkt.

 

In einem Mannschaftsteam weiß man, das JEDER einzelne wichtig für das Ganze ist. 

 

www.redbulls.com 

Erfahrungsbeitrag

Erfahrungsbeitrag

von Katja GieselerJANA

... um 4:20 Uhr für tot erklärt. Aber ich warte ja immer noch auf Jana, und wenn sie doch wieder kommt, dann hat sie ihr Zimmer und sie sieht, dass wir auf sie gewartet haben. So ist auch das Gefühl, wenn ich in dem Zimmer bin oder auf ihrem Bett liege: Ich warte, dass sie nach Hause kommt. Ich denke, daran wird sich auch nie etwas ändern!!! Und wer weiß: Vielleicht kommt Jana ja doch zu mir zurück?  [weiterlesen]

Artikel

Regionalgruppe

Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.

Jedes Jahr möchten wir einen Regionalverband des VEID e.V. vorstellen. Denn die Arbeit der einzelnen Gruppen findet zu wenig öffentliche Beachtung, trotz ihrer immensen Bedeutung für die Betroffenen. Heute haben wir mit Ilona Stegen gesprochen. Sie ist für die Öffentlichkeitsarbeit der Verwaisten Eltern und Geschwister Hamburg e.V. verantwortlich, einem der am längsten aktiven Vereine in der Trauerbegleitung. Sie stand uns Rede und Antwort. [weiterlesen] 

Bücher

Buchvorstellung

„Sternleins Reise“ 

 

Es ist ein kleines, sehr persönliches Buch, Sternleins Reise, mit überaus großen Themen: Trauer, Liebe und nicht zuletzt Trost. Seine Autorin Martina Hosse-Dolega lässt den Lesenden an einer wundervollen Transformation teilhaben: Die Wandlung eines kleinen Menschenkindes zum Engel, der schließlich seiner Familie als funkelnder Stern am Himmel erscheint, für alle und für immer sichtbar. 

[weiterlesen]